Künstlerische Verfahren

Focusing orientierte Ausdruckskunst

Focusing Oriented Expressive Arts FOAT®

FOAT® ist ein achtsamkeitsbasierter Ansatz für positives Wachstum und Veränderung, der Focusing und künstlerische Ausdrucksmöglichkeiten (Expressive Arts) zusammen bringt. Der praktische Ansatz der von Laury Rappaport, PhD, MFT, REAT, ART-BC entwickelt wurde, ist Theorie gestützt und evaluiert (Forschung)

Clip: Freiraum schaffen mit Kunst

Video: Freiraum schaffen mit Kunst

Wir unterrichten das Verfahren

Focusing orientierte Kunst- und Ausdruckstherapie

Focusing orientierte Kunst- und Ausdruckstherapie (FOT-FOAT®)

Focusing Orientierte Psychotherapie FOT mit Ausrichtung auf FOAT®: Der künstlerische Ausdruck des Klient:innen Felt Sense ist das, wofür sich die Focusing  orientierte Therapeut:in unter Einbeziehung aller Sinnes- Modalitäten sensibilisiert. Ihr gesamtes Handeln  im Therapie Prozess ist darauf bezogen

Clip: Kunst- und Focusing Orientierte Therapie

Wir unterrichten das Verfahren

Experienzielles Collagieren und Photo Therapie

Experienzielles Collagieren: Prof. Akira Ikemi

Photo Therapie: Prof. Kathrin Seifert

Wir wenden beide Verfahren an

Trauma-sensitiven Kunst- und Ausdruckstherapie

Cathy Malchiodi, PhD, LPCC, LPAT, ATR-BC, REAT

Wir beziehen uns auf Tools und Traumatologie

Personzentrierten Kunst- und Ausdruckstherapie

The Creative Connection©

Personenzentrierte Kunst- und Ausdruckstherapie ist ein multimodaler Prozess, der von Nathalie Rogers, PhD, REAT, Tochter von Carl Rogers, entwickelt wurde. Zentral ist die Ausrichtung auf die Verbindung zwischen den einzelnen Modalitäten

Video: Gefühle ausdrücken mit Kunst

Wir wenden Tools des Verfahrens an

Personzentrierter Kreativkünste

Person Centred Creative Arts

Personzentriertes Arbeiten mit den Möglichkeiten der kreativen Künste: Bildnerische und plastische Aktivitäten im Rahmen von Personzentrierter Beratung, Personzentrierter Therapie und Personzentriertem Coaching. Der Ansatz wurde von Liesl Silverstone (Person-centered Art Therapy) in England entwickelt und von Ani de la Prida als pluralistischer Ansatz weiter ausgebaut

Wir beziehen uns auf Theorie und Tools

FOCUSZART - Künstlerische Verfahren ©Laura Adai/Unsplash

Intermediale Kunst- und Ausdruckstherapie

Intermodales Dezentrieren IDEC®

IDEC® ist eines der ästhetischen Verfahren, das von den Pionieren der Expressive Arts Therapies (Intermediale Kunst- und Ausdruckstsherapie) Paolo Knill und Stephen K. Levine entwickelt wurde (in Deutschland von Peter Sinapsius weiterentwickelt)

Wir beziehen uns auf die Theorie des IDEC®

Sensomotorische Kunsttherapie Geführtes Zeichnen

Guided Drawing®

Guided Drawing® ist eine körperorientierte Praxis, die Achtsamkeit, Sinneswahrnehmung und das Vertrauen in die innere körperliche Führung nutzt, um Trauma gebundenes Erleben kinästhetisch zu bearbeiten (Bottum-up Ansatz). Guided Drawing® wurde auf der Grundlage des Geführtes Zeichnen (Maria Hippius) entwickelt und von Cornelia Elbrecht, BA. MA. (ART Ed), AthR, SEP zu einem eigenständigen Verfahren erweitert

Video: Trauma aufarbeiten mit Kunst

Wir wenden das Verfahren an

Rezeptive Kunsttherapie

Kunsttherapie mit interaktiven Strategien der Museumspädagogik. Anwendung in Therapie, Beratung, und Community Art

Wir wenden das Verfahren an

Dynamisches Formenzeichnen

Ansatz der anthroposophischen Kunsttherapie. Über rhytmische Linien-Führung (analog keltischen Flechtbändern) wird Seelisches neu gebahnt

Wir wenden das Verfahren an

Bauhaus Pädagogik | Gestaltungslehre Design

Übungen aus dem Bauhaus Vorkurs (Johannes Itten) und Gestaltungslehre Curriculum Prof. Franz Rudolf Knubel et al, FB 4 Universität Duisburg-Essen

Wir unterichten Tools beider Ansätze

FOCUSZART Focusing zentriert in Kunst und Therapie

Alle Angebote online

FOCUSZART Focusing Atelier

Inhaberin Freda Blob

Hirschauer Str. 50, 72070 Tübingen

0049 7071 8597035 | focusingatelier@email.de

Mitglied DFKGT, IEATA, APCCA, TIFI, IAFOT, PCE, DFKGT, GwG, DFG, FN